Bitcoin (BTC)

Bitcoin-Mining: Zwei Aktien mit ‚Strong Buy‘-Bewertung bieten hohes Kurspotenzial f√ľr investitionsbereite Anleger

Die Vorteile von Bitcoin-Mining-Aktien

Seitdem Kryptow√§hrungen auf dem Markt sind, haben sie die Fantasie von Online-H√§ndlern, W√§hrungsspekulanten und Mathematikern gleicherma√üen befl√ľgelt. Die f√ľhrende digitale W√§hrung, Bitcoin, liegt derzeit bei etwa 26.550 US-Dollar pro M√ľnze und verzeichnet seit Jahresbeginn einen Anstieg von etwa 60 %. Es sieht so aus, als ob Bitcoin im n√§chsten Jahr einen starken Aufw√§rtsdruck auf den Preis erfahren wird.

Die Bitcoin-Algorithmus hat einen integrierten Halbierungsmechanismus, bei dem die Belohnung f√ľr das L√∂sen eines Blockchain-Links durch die Miner halbiert wird. Dieser Prozess findet etwa alle vier Jahre statt und wird im Mai 2024 erwartet. Die Bitcoin-Halbierung hat sich seit 2012 regelm√§√üig ereignet und hatte historisch gesehen einen positiven Effekt auf den Preis der digitalen W√§hrung sowie auf die Aktienkurse von Bitcoin-bezogenen Unternehmen.

Das bietet Anlegern die M√∂glichkeit, fr√ľhzeitig einzusteigen. Die Vorhersehbarkeit und Regelm√§√üigkeit der Bitcoin-Halbierung machen es nun zum richtigen Zeitpunkt, sich Bitcoin-Aktien anzuschauen und einen attraktiven Einstiegspunkt weit vor diesem Katalysator zu finden. Wall-Street-Analysten k√∂nnen dabei helfen; sie haben solide Auswahlm√∂glichkeiten unter den Bitcoin-Mining-Unternehmen herausgestellt und erwarten einen Preisanstieg.

Ein Blick auf die TipRanks-Daten zeigt, dass ihre neuesten Picks mehrere gemeinsame Merkmale aufweisen, die Investoren anziehen sollten. Wir werden uns zwei Bitcoin-Mining-Aktien genauer ansehen, die derzeit jeweils unter 5 US-Dollar pro Aktie notieren und eine „Strong Buy“-Konsensbewertung aufweisen. Dar√ľber hinaus wird f√ľr das kommende Jahr ein dreistelliges Kurspotenzial prognostiziert. Hier sind die Details.

Bitfarms (BITF)

Wir beginnen mit Bitfarms, einem in Toronto, Ontario, ans√§ssigen Bitcoin-Mining-Unternehmen, das mit 11 Bitcoin-Mining-Farmen in 4 L√§ndern betrieben wird. Das Unternehmen hat etwa 56.200 Mining-Rigs im Einsatz. Bitfarms verf√ľgt √ľber eine Hashrate von 5,6 EH/s und generiert durchschnittlich 12,4 Bitcoins pro Tag.

Bitcoin-Mining ist ohne Strom nicht m√∂glich, und Bitcoin-Miner betreiben auch die gro√üen Energieerzeugungsanlagen, die f√ľr den Betrieb ihrer Rechenzentren ben√∂tigt werden. Bitfarms plant eine Stromerzeugung von 240 Megawatt und hat im vergangenen August den Start eines 50-Megawatt-Entwicklungsplans in Paraguay f√ľr die Erzeugung von Wasserkraft angek√ľndigt. Der Plan ist die erste Phase eines Vertrags √ľber insgesamt 150 Megawatt in der Wasserkraftentwicklung. Die aktuelle Phase befindet sich in der N√§he der bestehenden Paraguay-Einrichtung von Bitfarms und soll im 1Q24 in Betrieb genommen werden.

Dar√ľber hinaus erweitert Bitfarms seine Aktivit√§ten in Argentinien. Das Unternehmen hat 3.150 moderne Mining-Rigs zu seiner Einrichtung in Rio Cuarto hinzugef√ľgt und plant die Auslieferung weiterer 1.068 Rigs, die diesen Monat installiert werden sollen.

Bitfarms‘ Bem√ľhungen zur Erweiterung seiner Stromerzeugung und Farming-Netzwerk zeigen Ergebnisse. Der Finanzbericht f√ľr das 2. Quartal 2023 des Unternehmens zeigte, dass Bitfarms im Quartal 1.223 Bitcoins gemined hat und seine Hashrate zum 30. Juni gegen√ľber dem 1. Quartal um 10 % gestiegen ist und 5,3 EH/s betrug. Allein diese Haschraten zeigen eine Ma√ünahme f√ľr die Expansion des Unternehmens – zwei Monate sp√§ter, im August, betrug die Hashrate 5,6 EH/s. Das Unternehmen hat eine angestrebte Haschraten von 7,0 EH/s f√ľr das 1. Quartal des n√§chsten Jahres.

In einem k√ľrzlich ver√∂ffentlichten Update zu den Produktionszahlen f√ľr August berichtete Bitfarms, dass im Monat 383 Bitcoins gemined wurden. Dies war ein Anstieg gegen√ľber den 378 im Juli geminten Bitcoins, lag aber unter den 534 im August des letzten Jahres generierten Bitcoins. Die Zahl von 383 hat den Produktionswert von Bitfarms in den ersten 8 Monaten dieses Jahres erreicht – und die bis dato generierten 3.281 Bitcoins sind h√∂her als die Vergleichszahl von 3.252 aus dem letzten Jahr. Von den im August geminten Bitcoins wurden 323 verkauft, was einen Gesamterl√∂s von 9 Millionen US-Dollar erzielte. Die verbleibenden 60 Bitcoins wurden der Unternehmenskasse hinzugef√ľgt und erh√∂hten den Bestand auf 654 Bitcoins. Bitfarms bewertete diesen Bestand zum Preis vom 31. August mit 17,8 Millionen US-Dollar.

Nach Ansicht des Analysten Josh Siegler von Cantor Fitzgerald hat Bitfarms als Unternehmen f√ľr das kommende Jahr viel St√§rke, die Investoren derzeit m√∂glicherweise √ľbersehen. Er schreibt: „Wir sind weiterhin der Ansicht, dass die Geschichte von Bitfarms von den Anlegern unterbewertet sein k√∂nnte. Das Unternehmen hat betr√§chtliche Fortschritte bei der Festlegung eines klaren Wachstumspfads in naher Zukunft und bei der Verbesserung seiner Barmittelkosten gezeigt, unserer Meinung nach. Mit einer soliden Bilanz und einer h√∂heren Sichtbarkeit f√ľr die St√§rkung von Argentinien glauben wir, dass BITF im Vergleich zu Gleichaltrigen m√∂glicherweise zu Unrecht mit einem Abschlag auf seine Bewertung gehandelt wird. Wenn Bitfarms sein kurzfristiges Hash-Ziel erreicht… und gleichzeitig eine verbesserte Cashflow-Generierung und Unit Economics demonstriert, glauben wir, dass hier ein erhebliches Kurspotenzial besteht“.

Tats√§chlich gibt es erhebliches Kurspotenzial. Neben einem Overweight (Buy)-Rating f√ľr die Aktie impliziert das Kursziel von Siegler von 3 US-Dollar eine robuste Aufw√§rtsbewegung von 168 % f√ľr die n√§chsten 12 Monate. (Um Sieglers Track Record einzusehen, klicken Sie hier).

Die Analysten sind sich einig, da alle 3 der k√ľrzlichen Analysen positiv sind und einen einheitlichen Strong Buy-Konsens erreichen. Die Aktie wird derzeit zu 1,12 US-Dollar gehandelt und das durchschnittliche Kursziel von 3,67 US-Dollar ist noch optimistischer als Sieglers und zeigt ein Potenzial f√ľr einen Gewinn von 228 % im kommenden Jahr. (Siehe Bitfarms‘ Aktienprognose).

Cipher Mining (CIFR)

Als nächstes kommt Cipher Mining, ein weiteres wachsendes Unternehmen in der Bitcoin-Mining-Branche. Cipher ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das derzeit dabei ist, sein Haupt-Mining-Zentrum in Odessa, Texas, aufzubauen, das im November letzten Jahres online ging. Das Zentrum soll noch vor Ende dieses Quartals fertiggestellt werden und die gesamte Bitcoin-Mining-Hashrate von Cipher auf 7,2 EH/s bringen. Das Unternehmen meldete einen Gesamt-Hashrate von 6,8 EH/s zum Ende des 2. Quartals.

Cipher hat zwei weitere Minenanlagen, beide windbetrieben, in Alborz, Texas und Bear and Chief, Texas. Diese Standorte k√∂nnen mit 40 bzw. 20 Megawatt betrieben werden. Unter Ber√ľcksichtigung der drei aktiven Standorte hat das Unternehmen 68.000 Miner im Einsatz und hatte Ende August dieses Jahres eine potenzielle Kapazit√§t, so viele wie 16,1 Bitcoins pro Tag zu minen.

Im neuesten Produktionsbericht f√ľr August dieses Jahres meldete Cipher das Mining von insgesamt 357 Bitcoins. Dies war ein R√ľckgang von 15 % gegen√ľber dem Vormonat, und nach dem Verkauf von 355 Bitcoins hatte das Unternehmen einen Kontostand von 519 Bitcoins zur Verf√ľgung. Bei einem gesch√§tzten Preis von 27.000 US-Dollar pro Bitcoin bel√§uft sich dieser Besitz auf √ľber 14 Millionen US-Dollar. Das Management von Cipher berichtet, dass das Unternehmen seine derzeitigen Expansions- und Produktionsziele erreichen wird.

W√§hrend das Kerngesch√§ft von Cipher Mining Bitcoin-Mining ist, baut das Unternehmen auch seine Stromerzeugungskapazit√§t aus – und das hat die Aufmerksamkeit des Analysten Gregory Lewis von BTIG erregt. Er sieht das Potenzial des Unternehmens als Netto-Stromverk√§ufer als klaren Vorteil, der den Erfolg des Unternehmens bei Vertr√§gen mit niedrigen Stromkosten erg√§nzt, und schreibt: „Das Unternehmen hat einen sehr kosteng√ľnstigen Festpreis-Strombez

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfl√§che "Zur√ľck zum Anfang"